Zahnimplantate - Zahnarztpraxis Laplace M-Bogenhausen

Zahnimplantate München Bogenhausen – Zahnersatz der Zukunft

Ein Tätigkeitsschwerpunkt vo Frau Dr. med. dent. Julia Auer in unserer Zahnarztpraxis Laplace in München Bogenhausen ist unter anderem die Implantologie.

Zahnimplantate sind aus zahnmedizinischer und ästhetischer Sicht die modernste und variabelste Form von Zahnersatz. Sie ersetzen einen oder mehrere  verloren gegangene Zähne naturnah und langfristig. Sie bestehen in der Regel aus Titan und sind schraubenförmig, damit sie fest im Knochen verankert werden können. Implantatgetragener Zahnersatz hat einen sehr festen Sitz, wackelt nicht und vermittelt ein sicheres Gefühl – wie ein eigener Zahn. Zahnimplantate sind langlebig und schützen den Kieferknochen und das Gewebe vor dem Abbau. Grundsätzlich kann jeder verloren gegangene Zahn durch ein Implantat ersetzt werden, ohne dass gesunde Nachbarzähne abgeschliffen werden müssen.

Wer benötigt ein Zahnimplantat?

Menschen mit Zahnlücken

Zahnverlust kann jeden treffen. Sei es durch Karies, Erkrankungen des Zahnhalteapparates, entzündliche Prozesse der Zahnwurzeln oder durch Unfallfolgen. In jedem Fall kann Zahnverlust zu ästhetischen und funktionellen Beeinträchtigungen führen. Die Folge ist eine verminderte Lebensqualität. Menschen mit Zahnlücken büßen ihre positive und natürliche Ausstrahlung ein. Gesellschaftlich sind Zahnlücken heute nicht mehr akzeptiert und Menschen mit dem «natürlichen Lächeln» haben in allen Lebensbereichen nachgewiesenermaßen größere Chancen.

Patienten mit ungenügendem Prothesenhalt

Partielle Prothesen und Vollprothesen können durch fortschreitenden Knochenabbau oder Überbelastung von «Ankerzähnen» massive funktionelle Einbußen erleiden. Die Prothesen sitzen schlecht und haben einen verminderten Halt. Die Folge sind Probleme bei der Nahrungsaufnahme und Schwierigkeiten beim klaren, deutlichen Sprechen. Kommunikationsverlust führt zum Verlust sozialer Kontakte, die sich positiv auf alle Lebensbereiche auswirken.

Sind Zahnimplantate immer möglich?

Implantate sind keine Frage des Alters. Nicht indiziert sind Implantate bei Patienten, deren Kieferwachstum noch nicht abgeschlossen ist. Ansonsten kann bei Patienten bis ins hohe Alter problemlos implantiert werden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung mit Zahnimplantaten ist in jedem Fall eine eingehende Befunderhebung. Nach intensiver, fallbezogener Diagnostik und Planung wird ein individueller Behandlungsvorschlag erstellt. Wie bei jeder Operation können Einschränkungen im Allgemeinzustand oder einige wenige Erkrankungen, die die Heilung negativ beeinflussen, gegen eine Implantation sprechen. Manchmal ist das Knochenangebot für einen sicheren Halt der Implantate unzureichend. In diesen Fällen können aber zumeist durch zusätzliche chirurgische Maßnahmen der Knochenaufbau die Voraussetzungen für das Einsetzen von Zahnimplantaten geschaffen werden. Vor und nach der Implantation ist gute Mundhygiene wichtig für die Langzeitstabilität und den entzündungsfreien Erhaltungszustand der künstlichen Zahnwurzeln.

Risiken

Die Risiken einer Implantation sind vergleichbar mit jedem kleineren chirurgischen Eingriff.

Lebensdauer

Nach heutigem Kenntnisstand sind 90-95% der gesetzten Implantate nach 10 Jahren noch voll funktionsfähig. Voraussetzung hierfür ist die aktive Mitarbeit des Patienten durch eine optimierte Mundhygiene, regelmäßige Kontrollbesuche und professionelle Zahnreinigung bei der Dentalhygienikerin.

Kosten

Die Kosten einer Implantatbehandlung hängen sehr stark von der gewählten oder gewünschten Versorgungsart ab. Auf Grund der guten Prognose und langen Haltbarkeit erweist sich eine implantologische Versorgung in den meisten Fällen langfristig als die günstigere Alternative. Sie erhalten vin unserer Praxis vorab einen individuellen Behandlungs- und Kostenplan.

Individuelle Fragen zum Thema Zahnimplantate beantworten wir Ihnen gern in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Zahnarztpraxis Laplace in München Bogenhausen.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier:  Implantate